Startseite-SAV

Schwerst-Arbeitsunfallverletzte sind sofort in besonders spezialisierte unfallmedizinische Krankenhäuser der Maximalversorgung einzuweisen. Die DGUV-Landesverbände beteiligen die Krankenhäuser, die die notwendigen Strukturen schaffen, d. h. die erforderlichen personellen, apparativen, strukturellen und räumlichen Anforderungen erfüllen. 

Nähere Informationen gibt es bei den DGUV-Landesverbänden http://dguv.de/de/datenbanken/index.jsp
Dort können Sie vor allem auch recherchieren, welche Krankenhäuser in gewünschten Umkreis zugelassen sind. 

Nachstehend der Versuch, die verschachtelten Kataloge übersichtlicher zu gestalten - nach Lokalisation bzw. Verletzungsform. Die Tabellen geben den Stand 1.7.2018 wieder.

Informationen des Klinikverbundes de Berufsgenossenschaftlichen Unfallkliniken http://www.bg-kliniken.de/akutmedizin-rehamedizin/qualitaet/savvav-anforderungen/

Weitere Informationen zu leistungsrechtlichen Begriffen der gesetzlichen Unfallversicherung finden Sie unter joachim-skupien.de (Glossar).

Falls Sie sich für das Thema Schmerz und Rehabilitation aus dem Blickwinkel der gesetzlichen Unfallversicherung interessieren: schmerz.joachim-skupien.de.

Das Thema psychische Folgen von Arbeitsunfällen versuche ich auf ptbs.joachim-skupien.de anzugehen.