Geringfügige Beschäftigung

in der Sozialversicherung

Für geringfügig entlohnte und kurzfristige Minijobs vgl. § 8 SGB IV http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_4/__8.html 

Für ausschließlich in Privathaushalten ausgeübte Minijobs gilt http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_4/__8a.html

Geringfügig Beschäftigte sind in der gesetzlichen Unfallversicherung unabhängig von der Höhe des erzielten Arbeitsentgeltes gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten versichert. Eine Regelung wie § 7 SGB V http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__7.html für die gesetzliche Krankenversicherung kennt die gesetzliche Unfallversicherung nicht.

 

 

siehe auch Minijobber

zurück zum Glossar