Jahresarbeitsverdienst 

Bedeutung für die Entschädigung in der gesetzlichen Unfallversicherung


Der Jahresarbeitsverdienst ist ein Berechnungsfaktor für Geldleistungen ( Versicherten- und Hinterbliebenenrenten, Verletztengeld bei Unternehmern ...).

Als JAV gilt für Arbeitnehmer der Gesamtbetrag der Arbeitsentgelte und des Arbeitseinkommens in den zwölf Kalendermonaten vor dem Versicherungsfall (Regelberechnung - § 82 SGB VII).

Der Mindestbetrag des JAV ist gesetzlich geregelt, der gesetzliche Höchstbetrag wird in der Regel durch die Satzung des UV-Trägers erhöht.

Sonderregelungen gelten z. B. für satzungsmäßig versicherte Unternehmer, Jugendliche, in Ausbildung befindliche Versicherte, Soldaten ...).

 

siehe auch 

Mindestjahresarbeitsverdienst

JAV-Höchstgrenze Jahresarbeitsverdienst-Höchstbetrag

Jahresarbeitsverdienst für junge Menschen

Unfallrente berechnen (Beispiel)

Gesetzlicher Rahmen für den Jahresarbeitsverdienst

Grundsatz, Zeitraum, Arbeitnehmer, Selbstständige § 82 Absatz 1 SGB VII

Mindest- und Höchst-JAV § 85 SGB VII

kraft Satzung Versicherte § 83 SGB VII

bei Berufskrankheiten § 84 SGB VII

für Kinder § 86 SGB VII

bei Schul- und Berufsausbildung § 90 Absatz 1SGB VII

Berufsausbildung gerade beendet § 82 Absatz 2 SGB VII

Wehr- und Zivildienst gerade beendet § 82 Absatz 2 SGB VII

jünger als 30 Jahre § 90 Absatz 2 SGB VII

für Beamte § 82 Absatz 4 SGB VII

Erhöhung zugunsten Hinterbliebener § 88 SGB VII

nach billigem Ermessen § 87 SGB VII

 

Verwandte Themen - Jahresarbeitsverdienst

JAV-Höchstgrenze Jahresarbeitsverdienst-Höchstbetrag

des jav (höchst-jav): höchstens das zweifache der im zeitpunkt des versicherungsfalls maßgebenden bezugsgröße. die satzung des einzelnen trägers der gesetzlichen unfallversicherung darf eine höhere obergrenze bestimmen.

Jahresarbeitsverdienst

als jav gilt für arbeitnehmer der gesamtbetrag der arbeitsentgelte und des arbeitseinkommens in den zwölf kalendermonaten vor dem versicherungsfall (regelberechnung - § 82 sgb vii). der mindestbetrag des jav ist gesetzlich

Unfallrente berechnen (Beispiel)

(jav) eur bei dem beispiel wird ein unfall im jahr 2017 eines erwachsenen - rechtskreis west - unterstellt. wie berechnet man die rente für versicherte der gesetzlichen unfallversicherung? (berechnungsformel) die

Witwen- oder Witwerrente berechnen

(jav) eur bei dem beispiel wird ein unfall im jahr 2017 im rechtskreis west unterstellt.   rechtliche grundlagen im überblick gesetzliche grundlage § 65 sgb vii   http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__65.html

Geldleistungen berechnen

mde und jav eingeben und sofort wissen, wie hoch die monatliche rente ist. witwen- und witwerrente berechnen  (beispiel) jav eingeben und sofort wissen, in welcher höhe grundsätzlich witwen- bzw. witwerrente

Verletztenrente berechnen (Beispiel)

(jav) eur bei dem beispiel wird ein unfall im jahr 2017 eines erwachsenen - rechtskreis west - unterstellt. wie berechnet man die rente für versicherte der gesetzlichen unfallversicherung?   die rente richtet

JAV für Beamte

jav für beamte § 82 absatz 4 sgb vii erleidet jemand, dem sonst unfallfürsorge nach beamtenrechtlichen vorschriften oder grundsätzen gewährleistet ist, einen versicherungsfall, für den ihm unfallfürsorge nicht

JAV für junge Menschen

jav - jahresarbeitsverdienst  für junge menschen auch kinder und jugendliche können arbeitsunfälle erleiden. zum beispiel können gesetzlich unfallversichert sein: (§ 2 absatz 1 nr. 8 a sgb vii) kinder

Jahresarbeitsverdienst nach billigem Ermessen

jahresarbeitsverdienst nach billigem ermessen § 87 sgb vii ist ein nach der regelberechnung, nach den vorschriften bei berufskrankheiten, den vorschriften für kinder oder nach der regelung über den mindestjahresarbeitsverdienst

Mindestjahresarbeitsverdienst

mindest-jav bei kindern siehe § 86 sgb vii und  jav für junge menschen   siehe auch  jahresarbeitsverdienst jav-höchstgrenze jahresarbeitsverdienst-höchstbetrag bezugsgröße unfallrente
 

JAV für Zeiten ohne Einkommen

6 § 82  absatz  2 sgb vii (1) der jahresarbeitsverdienst ist der gesamtbetrag der arbeitsentgelte (§ 14 des vierten buches) und arbeitseinkommen (§ 15 des vierten buches) des versicherten in

Verletztenrente

und den jav besondere vorschriften. https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__9.html https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__84.html zurück zum  glossar   seite 1 seite 2 seite 3

Verwandte Themen - Unfallrente

und den jav besondere vorschriften. https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__9.html https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__84.html rentenabfindung unter 40 vh rente nabfindung unter 40 vh rente n unter 40 vh (mde)

Rente

und den jav besondere vorschriften. https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__9.html https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__84.html rentenabfindung unter 40 vh rente nabfindung unter 40 vh rente n unter 40 vh (mde)

Bezugsgröße

bezugsgröße definition für die sozialversicherung: siehe § 18 sgb iv http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_4/__18.html bezugsgröße ost: https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__216.html höhe
 

 

 

zurück zum Glossar

Zurück nach oben

zurück zum Glossar


Sie wollen eine Unfallrente selbst berechnen  ?

Weitere Themen:

Schwerstverletzungsarten-Katalog, Schmerz, Psyche und Arbeitsunfall: bitte auf die folgenden Bilder klicken