Krankheit im Sinne der gesetzlichen Krankenversicherung

 

Die Sozialrechtsprechung definiert Krankheit ... als einen regelwidrigen Körper- oder Geisteszustand, der Behandlungsbedürftigkeit bzw. Arbeitsunfähigkeit zur Folge hat.
 
siehe auch Beginn des
Verletztengeldanspruchs
 
zurück zum Glossar