Schmerz - Behandlungszentren der ges. UV

zurück zur Kapitelübersicht - Thema Schmerz in der gesetzlichen Unfallversicherung

 

Behandlungszentren der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung


Schmerzrehabilitation des Unfallkrankenhauses Berlin

Multimodales Therapieprogramm, individuell angepasst, nachhaltige Strategien zur Schmerzbewältigung, interdisziplinär...

http://www.ukb.de/behandlungsspektrum/klinik-fuer-anaesthesiologie-intensiv-und-schmerzmedizin/schmerzmedizin/

http://www.ukb.de/behandlungsspektrum/klinik-fuer-anaesthesiologie-intensiv-und-schmerzmedizin/schmerzmedizin/sprechstunden/

http://www.ukb.de/reha-manager/zentrum-fuer-spezialisierte-rehabilitative-medizin/schmerz-rehabilitation/


Schmerztherapie der Berufsgenossenschaftlichen Klinik Bergmannsheil Bochum (Anästhesie)

http://www.bergmannsheil.de/behandlungsspektrum/anaesthesie-intensivmedizin-palliativmedizin-schmerzmedizin/schmerzmedizin.html


Schmerztherapie der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Duisburg (Anästhesie)

http://www.bgu-duisburg.de/behandlungsspektrum/schmerzmedizin/


Schmerztherapie der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Frankfurt (Anästhesie)

 http://www.bgu-frankfurt.de/behandlungsspektrum/anaesthesie-intensivmedizin-und-schmerztherapie/medizinisches-angebot/schmerztherapie/


Schmerztherapie der Berufsgenossenschaftlichen Klinik Bergmannstrost Halle

http://www.bergmannstrost.de/behandlungsspektrum/schmerzmedizin/

Abgerufen 1.1.2016

".Dies wird gewährleistet durch die folgenden Maßnahmen und Behandlungsmöglichkeiten:

  • unmittelbare postoperative schmerztherapeutische Betreuung
  • perioperativer Akutschmerzdienst
  • perioperative Schmerzkatheterbetreuung
  • multimodale, interdisziplinäre, ambulante und stationäre Diagnostik und Therapie verschiedener chronischer Schmerzarten
  • Konsiltätigkeit bei schmerztherapeutischen Problemfällen
  • Einsatz anästhesiologischer Schmerztherapieverfahren (Regionalanästhesietechniken, invasive und ganglionäre Sympathikusblockaden), rückenmarksnahe Stimulation, Pumpenimplantation und Schmerzpumpenbetreuung
  • Erkennen und interdisziplinäre Behandlung von Chronifizierungsmechanismen
  • Entzugsbehandlungen (kontrollierter Ausstieg aus Opiatdauermedikation)
  • alternative Heilverfahren (u.a. Akupunktur, Schöndorfstrom)
  • Feststellung von Arbeitsfähigkeit und Fahrtauglichkeit (DEKRA) unter Opioid-Dauermedikation
  • (Schmerz)-psychologische Patientenbetreuung durch die Abteilung für Medizinische Psychologie"

"


Schmerztherapie des Unfallkrankenhauses Hamburg

http://www.buk-hamburg.de/behandlungsspektrum/anaesthesie-intensiv-rettungs-und-schmerzmedizin/


Schmerztherapie der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Ludwigshafen (Anästhesie)

http://www.bgu-ludwigshafen.de/unsere-klinik/anaesthesie-intensivmedizin-und-schmerztherapie.html


Schmerztherapie der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Murnau (Anästhesie)

http://www.bgu-murnau.de/de/behandlungsspektrum/anaesthesie-intensivmedizin-schmerzmedizin/schmerzmedizin/

"...interdisziplinärer Therapieansatz:  Unfallchirurgie/Orthopädie, Neurochirurgie/Neurologie, Psychologie/Psychotherapie, Radiologie, Handchirurgie, physikalische Medizin, Physiotherapie, Ergotherapie mit den jeweiligen therapeutischen Schwerpunkten.
Behandlungsmethoden:
Medizinische Maßnahmen: Medikamentöse Schmerztherapie Interventionelle Schmerztherapie Lokalanästhesien zur Sicherung der Schmerzdiagnose Sympathikusblockaden diagnostisch oder auch therapeutisch (z.B. Stellatumblockaden) Facettengelenksinfiltrationen im Bereich der Wirbelsäule Implantation von Schmerzpumpen zur rückenmarksnahen Therapie Verfahren der elektrischen Rückenmarkstimulation (SCS) Entzugsbehandlungen Multimodale Therapieprogramme Psychologische Behandlung: Verhaltenstherapie und Informationen rund um den chronischen Schmerz Erlernen von Entspannungsverfahren (z.B. progressive Muskelrelaxation, autogenes Training) Training sozialer Kompetenz Biofeedback Bewältigung von Lebenskrisen im Zusammenhang mit dem chronischen Schmerz und Stressbewältigungstraining  Hypnosetherapie Andere Verfahren: Sozial- und Rentenberatung Verordnung von physiotherapeutischen und ergotherapeutischen Maßnahmen Akupunkturbehandlung
In folgenden Fällen bietet sich eine Vorstellung in der Schmerzambulanz der BG-Unfallklinik Murnau an: Chronischer Schmerz ohne erkennbare Ursache Schmerz als Ursache für ein verzögertes Heilverfahren Vorliegen einer Schmerzkrankheit oder eines komplexen Schmerzsyndroms Langjähriger schmerzhafter Krankheitsverlauf Auswirkungen des Schmerzes auf den sozialen oder psychischen Lebensbereich
Die Schmerzambulanz ist für alle unfallversicherte Patienten und für privat versicherte Patienten zugänglich." Stand 08.04.2015


Schmerztherapie der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Tübingen (Anästhesie)

http://www.bgu-tuebingen.de/de/behandlungsspektrum/anaesthesie-intensivmedizin-und-schmerztherapie/schmerzmedizin/

"...hat die BG Klinik Tübingen ein spezielles Schmerzzentrum eingerichtet. Hier arbeiten schmerztherapeutisch ausgebildete Anästhesisten, Psychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und andere Fachgruppen interdisziplinär zusammen. Dabei werden alle bio-psycho-sozialen Aspekte berücksichtigt..."


 

 

 

Chronischer Schmerz und die gesetzliche Unfallversicherung

Sie sind auf meiner privat unterhaltenen Seite gelandet. Bitte beachten Sie die Hinweise im Impressum.

Wenn Sie Fragen zur Rehabilitation und Entschädigung im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung haben, lege ich Ihnen das Glossar meiner Seite joachim-skupien.de (Glossar) ans Herz.

Auf meiner Webweite sammle ich Informationen und Links zum Thema "Chronische und außergewöhnliche Schmerzen". Mit dem besonderen Blickwinkel der Rehabilitation in der gesetzlichen Unfallversicherung.

Vielen Dank ​​​​​fürs Vorbeischauen 

Zurück nach oben
Zurück nach oben